Vereinsnachrichten TuS Attenhausen
Appell an die Vernunft – Ein Sportplatz ist kein Hundeklo!
Mit der Neueröffnung der Waldhausarena im Jahr 2015 hat sich der TuS Attenhausen auf die Fahnen geschrieben, dass die Anlage immer und für jeden Sporttreibenden geöffnet ist. Und so war es auch in den letzten 6 Jahren.
Ob das Ausführen von Hunden auch unter den Begriff „Sport“ fällt ist zumindest fragwürdig und müsste zunächst über den Sportbund Rheinland einer Klärung herbei geführt werden. Eins ist das Sportgelände, das mittlerweile erfreulicherweise wieder für Fußballspiele, zum Beachvolleyball, zum Bogenschießen und zum Boule-Spielen genutzt wird, sicherlich nicht… ein Hundeklo, auf dem die Exkremente (landläufig auch Hundek… genannt) einfach so hinterlassen werden können.

Es ist einfach respektlos den Personen gegenüber, die die Anlage so hergerichtet haben, die sie nutzen und die versuchen, sie als ein „Aushängeschild“ für den Verein und die Ortgemeinde zu unterhalten.

Die Vereinsführung hofft, dass dieser Apell an die Vernunft fruchtet und dass weitere Schritte zunächst nicht erforderlich sind. Kleiner Tipp: Auf dem Weg zum Friedhof, unmittelbar am Sportgelände, befindet sich ein Behälter für entsprechende Abfälle.
Der Vereinsvorstand bedankt sich für das Verständnis!

Attenhausen-Hundsangen
Attenhausen-Hundsangen Leider wurde das Spiel mit 0-5 verloren. Eine etwas zu hoch geratene Niederlage, hatte man (Frau) doch gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit mehrfach aussichtsreich die Chance zum Ausgleich. Foto: Emma Fachinger